ATOMKRAFTWERKE WELTWEIT ABSCHALTEN

Aufruf des französischen AntiAtom Netzwerks

Sortir du Nucléaire

“Frankreich ohne Atomkraft: Das geht!

Übersetzung: Hans Hermann Bohrer

Atomausstieg, wir wissen, wie er geht. Ich lehne es ab, dass Frankreich weiterhin uns und ganz Europa das Risiko eines neuen Tschernobyl oder eines neuen Fukushima aufbürdet. Die Atomkraft ist eine ökologische und wirtschaftliche Sackgasse und stellt ebenfalls ein Hindernis dar für die Energiewende, die notwendig ist, um die Verschlechterung des Erdklimas zu verhindern. Und dennoch bleiben die Politiker in ihrer Mehrheit der Nuklearlobby verschrieben. Klar ist, dass ein Stimmzettel nicht ausreicht, um sie zu einer Umorientierung der französischen Energiepolitik zu zwingen. Wir müssen uns immer zahlreicher erheben, um zu einem angemessenen Kräfteverhältnis mit jenen Eliten zu kommen, welche uns die nukleare Gefahr und die Vogel-Strauß-Politik gegenüber den größten ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts auferlegen. Ich nehme meine Verantwortung wahr: Ich engagiere mich für den Atomausstieg und verbreite diesen Aufruf, soweit es mir möglich ist.”

Dass ausdrücklich auch Unterschriften von Leuten außerhalb Frankreichs erwünscht sind, könnt Ihr am Aufbau der Adressmaske erkennen. Ich habe im Feld “Département” 57, also Moselle, eingesetzt. Das Netzwerk Sortir-du-nucleaire ist nämlich nach Départements organisiert. Wer möchte, kann so erfahren, was in unserer Nachbarschaft gerade geplant ist (ist aber kein Pflichtfeld zum Ausfüllen). Man erhält eine Bestätigungsmail, muss jedoch nicht, wie z.B. bei Aktionen von Campact, darin nochmal einen Link anklicken, um die Beteiligung wirksam werden zu lassen.

Der Link zur Unterschriftenaktion lautet: http://groupes.sortirdunucleaire.org/spip.php?page=Je-signe#sign